Archiv

Inhalt

Aus der Idee, dass es Dinge gibt, die auch von Gesetzen nicht außer Kraft gesetzt werden sollen, entstanden Menschen- und Grundrechte. Und damit das auch so bleibt, sind diese Rechte unveräußerlich – man kann sie also noch nicht einmal dann aufgeben, wenn man dies möchte. Eine entsprechende Vereinbarung wäre sittenwidrig und damit durch das Grundrecht »überschrieben«.

Diese Rechte dienen dazu den Bürger gegenüber der »starken Seite«, dem Staat, zu schützen. Read More

Advertisements

Die Marktwirtschaft weist einige Gemeinsamkeiten mit der Demokratie auf. Auch sie wäre in einer perfekten Welt so ziemlich das schlechteste System, ist aber in unserer imperfekten Welt diejenige, die am wenigsten von diesem Idealzustand entfernt ist. Und genauso wie die Demokratie ist auch sie kein stabiler Gleichgewichtszustand, sondern besitzt einen inhärenten Drang zur Selbstzerstörung. Read More

Vor etwa 50 Jahren begann in der westlichen Welt die so genannte »sexuelle Revolution«. In den folgenden zwei Jahrzehnten wurden alte Moralvorstellungen überwunden und bestehende Verbote und Einschränkungen der Sexualität abgeschwächt oder sogar aufgehoben. Verhütung, Abtreibung, FKK, Sex vor der Ehe und offen gelebte Homosexualität sind Begriffe, die ihren Ursprung in dieser Zeit haben.

Seit einigen Jahren ist nun eine gegenteilige Tendenz auszumachen. Statt weiter in Richtung einer offeneren Gesellschaft auszuschlagen, scheint das Pendel sich auf den Rückweg in Richtung Unterdrückung und (moralische) Verbote zu machen. Read More